Nino de Angelo: Insolvenzverfahren gegen den Sänger!

InTouch Redaktion
Schock: Nino de Angelo stand kurz vor einem Herzinfarkt
Foto: gettyimages

Schock für Nino de Angelo: Gegen den Sänger wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet!

Der ehemalige Kandidat aus „Promi Big Brother“ wurde mehrmals zur Abgabe einer Vermögensauskunft aufgefordert. Dieser kam er jedoch nicht nach, wie die „Bild“-Zeitung schreibt. Der Sänger konnte seine Schulden nicht mehr bezahlen und ging schließlich in die Insolvenz.

Das ist nicht das erste Mal, denn bereits 2005 hat Nino de Angelo Insolvenz aufgrund von Steuerschulden angemeldet. Immerhin bekam er durch „Promi Big Brother“ eine höhere Gage und wurde von seiner Restschuld befreit. Nino de Angelo hatte in den vergangenen Monaten mehrere Schicksalsschläge. Erst im April musste er sich einer lebensbedrohlichen Herz-OP unterziehen und erst vor wenigen Wochen hat sich seine Frau Larissa von ihm getrennt.