Nach Not-OP: Das Baby von Janni Hönscheid & Peer Kusmagk ist da!

InTouch Redaktion
Peer Kusmagk & Janni Hönscheid: Ist das etwa ein Babybauch?
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk sind Eltern geworden
Foto: imago

Riesen Freude bei Janni Hönscheid und Peer Kusmagk!

Die "Adam sucht Eva"-Turteltauben sind am frühen Mittwochmorgen zum ersten Mal Eltern geworden!

Um 6.22 Uhr erblickte das Baby von Peer und Janni mit rund 3900 Gramm nach einer dramatischen Geburt das Licht der Welt, gegenüber der BamS verriet der stolze Papa:

"Es ist ein Junge, aber das durfte ich eigentlich noch gar nicht verraten! Wir sind bis über beide Ohren verliebt und die glücklichsten Menschen der Welt. Wir haben das alles aber noch gar nicht realisiert, weil es am Ende doch so schnell ging.“

Auch wenn das Glück der frischgebackenen Eltern kaum größer sein könnte - die Geburt ihre kleinen Söhnchens verlief alles andere als reibungslos.

Im Gespräch mit der BamS schilderte Peer Kusmagk, dass er mit Ingwerextrakt unwissentlich dazu beitrug, dass die Wehen seiner Frau etwas früher als geplant einsetzten:

"Alles fing eigentlich normal an. Wir sind am Dienstag noch mit dem Boot über den See gefahren. Danach hatte ich die geniale Idee, mir und Janni einen Ingwer-Cocktail zu machen, weil es so heiß war.“

Im Krankenhaus angekommen, lief dann jedoch alles anders als geplant:

"Janni hatte sich eine Wassergeburt gewünscht und die Badewanne war sogar frei. Sie war so tapfer, obwohl die Wehen immer stärker wurden“, so der 42-Jährige weiter.

Doch als die Presswehen einsetzten, kam es zu Komplikationen: Weil das Baby aufgrund einer zu kurzen Nabelschnur im Geburtskanal feststeckte, leiten die Ärzte eine Not-OP ein, um den Kleinen wieder mit Sauerstoff zu versorgen.

"Die Hebamme konnte schon das Köpfchen spüren – und plötzlich war alles auf Stop! Alles hat rot geblinkt, überall waren Ärzte um uns herum und Janni wurde aus dem Kreißsaal in den OP gebracht!“, schildert Peer die dramatischen Minuten und erklärt:

"So wahnsinnige Angst habe ich noch nie gehabt. Ich wusste ja nicht was los war, keiner konnte mir etwas sagen, alle rannten nur hektisch herum. Diesen Schock müssen wir beide erst einmal verdauen. Es war der schlimmste und schönste Tag meines Lebens!“

Auch Mama Janni Hönscheid zeigte sich gegenüber der BamS sichtlich bewegt:

"Im Grunde hatte ich zwei Geburten. Acht Stunden Wehen und einen Kaiserschnitt! Aber ich bin trotzdem unglaublich dankbar, dass ich diese Erfahrungen machen durfte.“

Bereits am heutigen Sonntag darf die frischgabackene kleine Familie wieder nach Hause - und spätestens am Montagabend dürften die glücklichen Eltern in ihrer RTL2-Doku "Janni&Peer...und ein Baby!“ den wartenden Fans dann auch den Namen ihres süßen Sprösslings verraten!