Oliver Pocher: Fiese Attacke gegen Laura Müller!

Oliver Pocher kann es einfach nicht lassen! Jetzt schießt er erneut gegen Laura Müller.

Laura Müller, Michael Wendler und Oliver Pocher
Foto: IMAGO/ Future Image

Aus Oliver Pocher und Laura Müller werden wohl keine Freunde mehr! Der Comedian lässt keine Gelegenheit aus, um Michael Wendlers "Schatzi" durch den Kakao zu ziehen. Klar, dass auch ihr katastrophales Instagram-Comeback nicht unkommentiert blieb...

Oliver Pocher attackiert Laura Müller

Vor kurzem meldete sich Laura nach monatelanger Funkstille wieder zurück bei ihren Instagram-Followern. Neben neuen Schnappschüssen von ihrem Hundewelpen Tiger postete sie auch einige Werbe-Clips für einen Klamotten-Shop. Doch das ging gewaltig nach hinten los. Es hagelte massenweise Kritik. Inhaberin Isla Demir nahm die Wendler-Gattin wenig später in Schutz. "Ich sehe einfach nicht ein, dass Laura so einen heftigen Shitstorm von Leuten da draußen bekommt, die um die 40, 50 sind. Die Kinder haben, die verheiratet sind, die eine Familie haben", schimpfte sie auf Instagram.

Doch Oli sieht das ganz anders. "Mitgegangen, mitgefangen!", ätzt er in seiner "Bildschirmkontrolle". "Sie hat nie ein klares Statement zu Wendlers Verschwörungstheorien gemacht. Sie freut sich, wenn es finanziell läuft. Aber wenn es schwieriger ist, äußert sie sich gar nicht. Sie hofft nur, dass sie ihre Influencer-Kohle wieder reinkommt – da braucht man sich über den Shitstorm nicht zu wundern." Autsch, das hat gesessen!

Letzter Ausweg Porno? Im Video erfahrt ihr, welches schlüpfrige Angebot Laura vor kurzem erhalten hat:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.