Oliver Pocher: TV-Sticheleien gegen Sandy Meyer-Wölden

Gestern Abend war es soweit, bei "5 gegen Jauch" traten auf RTL wieder fünf Prominente im Wettkampf gegen Gastgeber Günther Jauch (59) an.

Doch das interessantere Duell sollte sich vielmehr an ganz anderer Stelle abspielen, denn als Moderator und Promi-Kandidatin trafen in der Show Oliver Pocher (37) und seine Ex-Frau, Alessandra Meyer-Wölden (32), aufeinander.

Oliver Pocher: TV-Sticheleien gegen Sandy Meyer-Wölden
Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Klar, dass sich vor allem Oliver Pocher - der bereits in der letzten Show seine aktuelle Flamme Sabine Lisicki (26) nicht geschont hatte - den einen oder anderen Spruch nicht verkneifen konnte, als seine Ex sich an der Seite von Mark Keller (50), Jana Pallaske (36), Enissa Amani (31) und Luke Mockridge (26) den verschiedenen Aufgaben stellte.

Die erste Charme-Offensive startete der Comedian, als im achten Spiel die Frage aufkam, unter welchen Umständen eine Ehe aufgehoben werden könnte.

"Wenn ein Ehegatte sich bei der Eheschließung im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehenden Störung der Geistestätigkeit befand", erklärte Oliver Pocher die Gesetzeslage - bevor er mit einem Blick zu Sandy hinzufügte: "Das war ich."

Die 32-Jährige ließ sich jedoch die Butter nicht vom Brot nehmen und stimmte zu: "Absolut!", woraufhin Pocher mit einem herzlichen "Du aber auch" schloss.

Auch im zehnten Spiel wurden wieder Erinnerungen wach, als Sandy Meyer-Wölden sich mit einer Vogelspinne konfrontiert sah.

"Du hast mich überlebt, da wirst du das auch noch schaffen", machte ihr Oli auf seine ganz eigene Art Mut.

Das schien zu helfen! Denn Alessandra traute sich, die Vogelspinne anzufassen und verhalf dem Promiteam somit zum Sieg und zu rund 124.000 Euro für einen guten Zweck.