Oliver Sanne: Der Bachelor kassiert eine Schlappe vor Gericht

InTouch Redaktion

Oliver Sanne stand vor Gericht, weil er betrunken am Steuer erwischt worden war. Nun kassierte der Rosenkavalier vor Gericht eine Abfuhr.

Oliver Sanne: So findet der "alte" Bachelor seinen Nachfolger Leonard Freier!
Foto: facebook.com/BachelorOli

Im September 2016 war Oliver Sanne mit seinem Wagen in Düsseldorf unterwegs. Die Polizei hat den ehemaligen Bachelor gestoppt und stellten fest, dass er 1,56 Promille hatte. Gegen den Strafbefehl legte Oliver Sanne damals Einspruch ein. „Sicher, es war eine idiotische Aktion“, gab Oliver Sanne laut der „Bild“-Zeitung zu. Wegen einer Rücken-OP musste Oliver Sanne damals Tabletten einnehmen. „Dass ein paar Gläser Bier oder Wein am nächsten Morgen dann noch so wirken, war mir nicht bewusst“, sagt er weiter.

Durch den Führerscheinentzug habe er als Fitness-Trainer nicht arbeiten können. Mittlerweile arbeitet er im Vertrieb und besteht darauf, dass er den Führerschein für seine Arbeit benötigt. Vor Gericht musste Oliver Sanne nun eine Niederlage einstecken. „Sie sind intelligent, können einen Beipackzettel lesen. Jeder weiß, dass Alkohol und Medikamente nicht zusammen gehören“, so die Richterin. Tja, auf den Führerschein muss er dann wohl erstmal noch verzichten…