Olivia Newton John: Der Brustkrebs ist zurück

Olivia Newton John: Der Brustkrebs ist zurück - Schon vor einigen Wochen war der Star aus Grease dazu gezwungen einige Termine ihrer aktuellen Konzert-Tour abzusagen. Zu dem Zeitpunkt waren es zunächst nur Rückenschmerzen.

Olivia Newton John
Foto: getty

Leider wissen wir jetzt, dass die Schmerzen bereits die der nun wiedergekehrten Brustkrebs-Erkrankung waren.

Termine abgesagt: Große Sorge um Olivia Newton-John
 

Termine abgesagt: Große Sorge um Olivia Newton-John

 

Olivia Newton John kämpft ein zweites Mal

In einem öffentlichen Statement erklärt das Management von Olivia Newton John, dass alle weiteren Konzerte abgesagt werden müssen und berichtet von den schlechten Neuigkeiten bezüglich ihrer Gesundheit: "Die Rückenschmerzen, die schon für Terminverschiebungen auf der ersten Tourhälfte sorgten, zeigten sich nun als Teil einer Brustkrebs-Erkrankung deren Metastasen sich bis zum Kreuzbein  ausgebreitet haben." Sie werde sich nun in Strahlentherapie begeben, sei sich aber sicher, dass sie zum Ende des Jahres zurück auf der Bühne sein wird.

„Ich habe mich für diesen Schritt entschlossen, nachdem ich mit meinen Ärzten, Heilpraktikern und dem medizinischen Team meines ‚Olivia Newton-John Cancer Wellness and Research Centre’ in Melbourne, Australien, gesprochen habe“, ergänzt die Sängerin selbst. 

Bereits vor 25 Jahren erkrankte Olivia Newton John an Brustkrebs, besiegte die Krankheit aber und hatte bis jetzt auch keine Probleme mehr damit.

Mit "Grease" wurde die heute 68-jährige an der Seite von John Travolta zum Weltstar. Bis heute ist der Musical-Film Kult und wurde schon unzählige Mal auf Musicalbühnen neu aufgeführt. Bis heute singt Olivia John, die mit "Xanadu" auch einen eigenen Hit feiern konnte, bei ihren Konzerten auch die Songs von "Grease".