Roland Baar: Olympia-Star stirbt bei Autounfall

InTouch Redaktion
Roland Baar: Olympia-Star stirbt bei Autounfall
Foto: dpa

Roland Baar gehörte zu den erfolgreichsten Ruderern in Deutschland. Im Alter von nur 53 Jahren ist er jetzt verstorben.

Im Jahr 1992 holte Roland Baar die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen und hatte vor allem in den 90er-Jahren in seiner Sportart viele Erfolge gefeiert. Sogar die Thomas-Keller-Medaille hat er bekommen.

 

Der Olympia-Star starb bei einem Autounfall 

Die Todesumstände sind dramatisch: Roland Beer kam bei einem Autounfall ums Leben. "Am vergangenen Wochenende verstarb unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Roland Baar bei einem Autounfall", teilte sein Ruder-Club aus Hannover auf seiner Homepage mit.

„Wer ihn kannte, wird ihn als nachdenklichen und bescheidenen Menschen und einen Freund der wenigen, aber wohl bedachten Worte in Erinnerung behalten. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Kathrin und seinen beiden Kindern“, heißt es weiter in der Mitteilung. Seine aktive Laufbahn hatte er schon längst beendet – dem Sport blieb er aber treu, denn er wurde Mitglied des internationalen Olympischen Komitees.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!