Orlando Bloom und Katy Perry: Die Hochzeit ist GEPLATZT!

So kurz vor dem großen Tag liegt alles auf Eis – weil Orlando Bloom plötzlich alles anders will!

Orlando Bloom Katy Perry
Orlando Bloom Katy Perry Foto: Getty Images

Es war alles vorbereitet: Torte, Trauringe, Tüllkleid. Monatelange Planung. Von den Tischkärtchen bis hin zum Abschlussfeuerwerk. Für die Traumhochzeit mit Orlando Bloom (42) hatte Katy Perry (35) sogar das malerische Fünf-Sterne-Resort „Brush Creek Ranch“ in Saratoga, circa 3,5 Autostunden von New York City entfernt, komplett reserviert. Doch zu romantischen Treueschwüren in den Bergen wird es nicht kommen…

Die Hochzeit fällt ins Wasser – das weiß das amerikanische „Us“-Magazin und beruft sich auf zuverlässige Quellen. „Die Feier war für Dezember geplant“, verrät ein Insider. „Doch Katy und Orlando haben kurzfristig alles storniert.“ Ein echter Super-GAU! Denn eigentlich stand der Termin seit Monaten fest, die Einladungen waren verschickt. Das Hotel habe Schwierigkeiten, den Termin einzuhalten, so die offizielle Begründung. Angeblich habe es Probleme mit der Reservierung gegeben, wegen einer Doppelbelegung sei die „Brush Creek Ranch“ nicht mehr verfügbar. Ein merkwürdiger Grund. Denn das Hotel ist auf VIP-Hochzeiten spezialisiert, eine hauseigene Wedding-Planerin sorgt für reibungslose Abläufe. Außerdem hatte Katy bereits vor fast einem Jahr angefragt! Ob die Probleme mit der Location am Ende nur eine Ausrede sind?

Katy Perry und Orlando Bloom: Krise vor der Hochzeit

Das „Us“-Magazin hat eine andere Erklärung für das plötzliche Hochzeits-Debakel: Katy und Orlando sollen richtig Zoff haben. „Katy wollte ursprünglich ganz klassisch heiraten – kirchlich, mit Gottes Segen und von ihrem Vater Maurice, der ja Pastor ist“, wird ein enger Freund des Paares zitiert. „Aber Orlando stellte sich dagegen. Er ist nicht besonders religiös und kann damit nichts anfangen.“

Für Katy Perry ein echtes Problem. Schon bei ihrer ersten Ehe 2010 mit Russell Brand (44) verzichtete sie auf eine christliche Trauung, stattdessen stimmte sie einer hinduistischen Zeremonie in Indien zu – weil Russell es so wollte. Die Ehe hielt gerade mal ein Jahr … Diesmal will Katy alles anders machen, sich nicht noch mal zu etwas überreden lassen. „Es kam kurzzeitig die Idee, dass sich Katy und Orlando zweimal das Jawort geben – einmal im kleinsten Kreis vor ihrem Vater in Santa Barbara. Und dann noch mal im nächsten Sommer, im Rahmen einer freien Trauung mit großer Party“, erzählt der Insider. Doch auch daraus wird nichts. Der Grund? Für Orlando starten die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „Carnival Row“, außerdem hat er zwei Filmprojekte in der Pipeline.

Und auch Katy kann nicht: Die Aufnahmen für ihr nächstes Album beginnen, außerdem steht sie für die Castingshow „American Idol“ vor der Kamera. Die bittere Konsequenz: „Es ist unmöglich, einen Ersatztermin zu finden“, so der enge Freund des Paares. Aber nicht nur das. „Der ganze Ärger rund ums Thema Heiraten hat für eine echte Beziehungskrise gesorgt.“ Und Probleme sind bekanntlich keine gute Grundlage fürs Jawort. Das betonte Katy sogar schon selbst im Interview mit der US-Zeitschrift „People“: „Es ist wichtig, dass wir daran arbeiten, bevor wir den nächsten ganz großen Schritt gehen“, sagte sie da. Doch ohne einen Kompromiss zu finden, wird es dazu wohl auch nicht kommen...