Oscars 2016: Chris Rock lässt seine Töchter Pfadfinderkekse verkaufen

Mit seinem Eröffnungsmonolog quatschte sich Chris Rock in die Herzen der Zuschauer und machte ein starkes Statement, das man bei der Oscar-Verleihung selbst nicht unbedingt erwartet hätte.

Große Tanz- und Gesangseinlagen wie bei Neil Patrick Harris gibt es von ihm nicht.

Chris Rock - Oscars 2016
Foto: getty

Er muss ähnlich wie Ellen DeGeneres mit charmanten Aktionen punkten. 

Während Ellen das legendäre Oscar-Selfie machte und das Publikum mit Pizza versorgte, bringt Chris Rock nun seine Familie mit ein. 

Er sei die letzten Wochen so beschäftigt damit gewesen, sich für die Oscar-Moderation vorzubereiten, dass er keine Zeit hatte, seinen Töchtern beim Verkauf ihrer Pfadfinderkekse zu helfen. Deswegen dürfen die Pfadfindermädels nun in einem Saal die Verkaufsrunde drehen, wo sich zumindest eine äußerst zahlkräftige Kundschaft aufhält. 

Und die Stars wedelten nur so mit den großen Scheinen. Möglicherweise taten sie das, weil sie wirklich unbedingt die Kekse wollten. Es heißt, die Gäste haben während der langen Verleihung nicht die Möglichkeit etwas zu essen. Da kommen ein paar leckere Kekse doch ganz recht.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: