Oscars 2016: Heidi Klum lässt Annemarie Carpendale eiskalt abblitzen

Der Job am roten Teppich der Oscarverleihung ist kein Zuckerschlecken. Die erfahrenen Reporter fahren die Ellenbogen aus und die großen Stars haben das deutsche Fernsehen natürlich nicht ganz oben auf ihrer Prioritätenliste.

Heidi Klum lässt Annemarie Carpendale abblitzen
Heidi Klum lässt Annemarie Carpendale abblitzen Foto: getty

Für Annemarie Carpendale ist es das erste Mal am roten Teppich der Oscarverleihung und hat es nicht leicht. Das Publikum vermisst Steven Gätjen und wie man an Whoopie Goldberg gesehen hat, können einige Promis auch ziemlich gnadenlos sein.

Dann naht die Rettung! Mit Heidi Klum könnte endlich mal jemand vor die Kamera kommen, der Weltstar-Niveau hat. Endlich jemand, der dem deutschen TV positiv gesinnt ist. Und jemand, mit dem Annemarie deutsch sprechen kann. Obendrein verdankt Heidi ProSieben durch "Germanys's Next Topmodel" jedes Jahr einen ziemlich dicken Scheck.

Und was macht Heidi? Sie verspricht, dass sie später noch vorbeikommt und verschwindet auf nimmer Wiedersehen. Autsch. Heidi hat heute kein Foto für Annemarie.

Die steht nun live vor der Kamera und hat kein Interview. Prosieben rettet die gestresste Moderatoren mit einem Beitrag zu Sylvester Stallone. Nicht die feine Art, Frau Klum.

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: