Oscars 2017: Falsches Foto im Nachruf-Teil gezeigt

InTouch Redaktion
Janet Chapman lebt noch, doch ihr Foto wurde bei den Verstorbenen gezeigt
Foto: getty

Die Verwechslung bei der Nennung des Gewinners für den besten Film, mag zwar bei den Oscars 2017 für die meiste Aufregung gesorgt haben, doch ist ein anderer Fehler viel dramatischer.

In dem Nachruf-Teil der Verleihung traute Janet Chapman ihren Augen nicht, als sie plötzlich ihr Foto sah. Darunter stand der Name ihrer verstorbenen Freundin Janet Patterson. Zwar sieht die Filmproduzentin Janet Chapman ihr durchaus ähnlich, aber so eine Foto-Verwechslung darf eigentlich nicht passieren.

 

Janet Chapman ist außer sich!

"Ich war am Boden zerstört darüber, dass mein Foto genutzt wurde, anstatt das meiner Freundin und Langzeitkollegin Janet Patterson. Janet war eine echte Schönheit und vierfach für den Oscar nominiert. Es ist wirklich enttäuschend, dass dieser Fehler nicht entdeckt wurde.", sagt die sehr lebendige Janet Chapman über diesen Fehler.

Es mag zwar nicht jeder bemerkt haben, doch diese Verwechslung dürfte vor allem für jene, die Janet Patterson kannten, schwer verletzend gewesen sein.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken