Otlile Mabuse: Früher litt sie unter ihrer Oberweite

Ehrliches Geständnis von Otlile Mabuse! So litt die Profi-Tänzerin in ihrer Jugend unter ihrer Körbchengröße.

Otlile Mabuse: Früher litt sie unter ihrer Oberweite
Foto: Getty Images

Dieses Geständnis dürfte für zahlreiche Fans als echte Überraschung daher kommen!

Das Tanztalent liegt eindeutig in der Familie: Nicht nur bei "Let's Dance" fegte Otlile Mabuse gekonnt übers Parkett, auch in der britischen Version der Show "Strictly Come Dancing" macht die kleine Schwester von Motsi Mabuse eine hervorragende Figur.

Jetzt gestand die Tänzerin ganz offen, dass sie selbst in ihrer Jugend lange mit ihren Kurven haderte!

 

Otlile Mabuse: Sie litt unter ihren Kurven

In der Talkshow Lorraine sprach Otlile Mabuse ganz offen über die Zeit, in der sie ihre Körbchengröße von 60K als problematisch empfand und erklärte:

"Ich erinnere mich an die erste BH-Anprobe, bei der ich geweint habe. Ich habe gedacht, dass es schlimm aussieht und ich im Vergleich zu den anderen Mädchen wuchtig wirke."

Erst mit der Zeit habe sie vor allem mit der Unterstützung ihrer Mutter gelernt, sich selbst und ihre Rundungen zu lieben und selbstbewusster zu werden.

Wie Otlile erklärt, sei sie zum Glück von anderen nicht für ihre Figur gehänselt worden:

"Ich denke, das hat mir und meinem Selbstwertgefühl geholfen", so die 28-Jährige.

Heute liebe sie ihre Kurven genau so, wie sie sind, schließt Otlile Mabuse happy.