Outing: Jochen Schropp ist schwul!

InTouch Redaktion
Outing: Jochen Schropp ist schwul!
Foto: Getty Images

Er möchte sich nicht mehr verstecken! Jochen Schropp hat einen großen Schritt gewagt. In einem offenen Brief an den "stern", outet er sich als schwul. 

Valentina Pahde: Heiße Zungenspiele mit Jochen Schropp!
 

Valentina Pahde: Heiße Zungenspiele mit Jochen Schropp!

 

Jochen Schropp outet sich!

"Warum erzählt er uns das jetzt? Diese Zeilen sollen nicht um mein persönliches Outing gehen, sondern darüber, wie wichtig ich es finde, Leute, die anders sind als man selbst, zu verstehen und Andersartigkeit als selbstverständlich anzusehen", beginnt Jochen Schropp den Brief. 

Offen und ehrlich schreibt Jochen Schroppp über seine schwere Vergangenheit. Er wurde in der Schule gehänselt. Seine Eltern konnten ihm nicht wirklich helfen. "Ich solle drüberstehen, ich sei ja nicht schwul. Ich werfe das meinen Eltern nicht vor, sicher waren sie selbst überfordert damit, mich zu beruhigen", verrät er weiter. Nachdem er sich dann vor seinen Eltern geoutet hatte, hat seine Mutter sogar Selbsthilfebücher von Müttern mit schwulen Söhnen gelesen!

 

Jochen Schropp: "Homophobe Sprüche werden immer wieder gemacht."

Gegenüber engen Freunden und Kollegen hat Jochen Schropp seine Homosexualität nicht versteckt. Trotzdem ist er verletzt, wenn er immer wieder homphobe Sprüche hören muss! "Homophobe Sprüche werden immer wieder gemacht, oft ohne Hintergedanken. 'Boah, ist das schwul' - diesen Satz habe ich von Menschen gehört, die mir nahe sind."

 

Jochen Schropp wollte sich schon länger outen

Eigentlich wollte sich Jochen Schropp schon länger outen. Doch er bekam immer wieder kalte Füße! "Ich gestehe: Ich wurde in den letzten Jahren immer wieder von Angst getrieben", so der Schauspieler. Auch seine ehemalige Agentur hat ihm davon abgeraten! "Ich bin halt kein Charakterdarsteller, sondern eher auf den Schwiegersohn oder den Herzensbrecher abonniert", erklärt Jochen Schropp offen.

Doch nun hat Versteckspiel endlich ein Ende! "Ich werde dieses Jahr 40. Und ich will mich nicht mehr verstecken", so der Moderator.