Paar lässt Kinder hungern: Aus Verzweiflung essen sie Wandbelag

InTouch Redaktion
Das Paar wollte die Kinder verhungern lassen
Foto: iStock

Ein Paar aus dem amerikanischen Halifax hatte plötzlich keine Lust mehr auf seine vier Pflege-Kinder. Sie verweigerten ihnen jegliches Essen, bis es fast zu spät war.

Die Kinder konnten gerade noch rechtzeitig von Mitarbeitern des Sozialamts gerettet werden. "Im kahlen Kinderzimmer des Hauses der Familie in Halifax standen weder Betten, Spielsachen oder andere Möbel", erklärte ein Sprecher. Wären die Kinder noch einige Tage länger ohne Nahrung festgehalten worden, wären sie wahrscheinlich an Unterernährung gestorben.

 

Bei der Durchsuchung des Hauses wurde festgestellt, dass die Farbe an den Wänden des Kinderzimmers so hoch abgelöst, wie die Vier groß waren. Es wird deshalb vermutet, dass die Kinder aus Verzweiflung den Belag von den Wänden aßen. Sie erklärten den Beamten außerdem, dass sie bestraft wurden, wenn sie versuchten, sich Essen zu klauen.

Die Pflegeeltern müssen sich nun vor Gericht verantworten. Ihnen droht eine Haftstrafe zwischen zehn und vierzig Jahren. Die vier Kinder wurden derweil in Pflegefamilien aufgenommen.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken