intouch wird geladen...

Paar lässt vier Monate altes Baby in Schaukel sterben

Grausame Tat: Einem jungen Paar aus Iowa wird vorgeworfen, ihr vier Monate altes Baby ermordet zu haben. Medienberichten zufolge soll das Paar sein Kind länger als eine Woche in einer Baby-Schaukel zurückgelassen haben.

Paar lässt Kind in Baby-Schaukel sterben (Symbolbild)
Paar lässt Kind in Baby-Schaukel sterben (Symbolbild) iStock

Als das Baby im August tot gefunden wurde, sei sein Körper bereits von Maden befallen gewesen. Die Geichtsmedizin bestätigte schließlich, dass das Kind über eine Woche lang nicht aus der Schaukel geholt wurde.

Mutter und Vater des Kindes befinden sich in Haft

Der Vater (28) und die Mutter (20) des Babys wurden verhaftet. Vorgeworfen wird ihnen Mord ersten Grades. Dieser setzt Heimtücke voraus und wird in den USA in der Regel mit einer lebenslangen Haftstafe geahndet.

Doch es gibt Ungereimtheiten: Die Angaben der Eltern stimmen nicht mit denen der Ermittler überein: Der Vater des Kindes gab an, dass es am 30. August früh am Morgen noch gefüttert wurde. Am Vormittag will er es dann tot aufgefunden und sofort einen Notruf abgesetzt haben.

Haut und Kleidung des Babys waren von Maden befallen

Als die Ermittler das Kleine jedoch in der Baby-Schaukel fanden, war es abgemagert, Haut und Kleidung waren von Maden in verschiedenen Entwicklungsstadien befallen.

Das Paar gab daraufhin zu, zuletzt am Vortag nach dem Kind geschaut zu haben. Die Autopsie ergab jedoch etwas anderes.

Demnach muss der Säugling seit mindestens einer Woche nicht gewaschen worden sein. Auch seine Windel wurde tagelang nicht gewechselt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';