Pamela Anderson zu sexy für Flughafen

Ein sexy Werbespot mit Pamela Anderson ist jetzt von den Offiziellen am Flughafen in Boston verboten worden - er sei zu anstößig. Die ehemalige "Baywatch"-Schauspielerin ist in dem Clip der Tierschutzorganisation PETA als leicht bekleidete Security-Mitarbeiterin zu sehen, die Flugpassagieren wie "Jackass"-Star Steve-O und dem US-Comedian Andy Dick die Leder- und Pelzkleidung auszieht, während sie durch den Sicherheitscheck gehen.

Pamela Anderson zu sexy für Flughafen
Pamela Anderson zu sexy für Flughafen

Eigentlich sollte der Werbespot nach dem Einloggen ins WLAN-Netzwerks des Lohan International Airport gezeigt werden, doch dazu kommt es nicht. Die Flughafenleitung hat die Werbung zurück gewiesen. Ein PETA-Sprecher: "Wenn man sich mal das Grabschen an Sicherheitskontrollen auf Flughäfen ansieht und die Nacktbilder von Body Scannern, dann sind wir schon überrascht wie man so etwas lustiges als 'zu anstößig' bewerten kann." © WENN