Panagiota Petridou: Moderatorin stürzt in TV-Show

Panagiota Petridou: Moderatorin stürzt in TV-Show

06.04.2017 > 14:07

© gettyimages

Schock-Moment bei Frank Buschmann: In einer Show „Eine Liga für sich“ bei Sky ist Moderatorin Panagiota Petridou schwer gestürzt.

Mit ihren High Heels ist die Moderatorin bei einem Aktion-Spiel gestürzt und mit ihrem Hinterkopf auf den Boden geknallt, wie die „Abendzeitung München“ schreibt. Auf einem Bein stehend den Tischtennisball mit wechselnder Schlägerseite in der Luft behalten war die Aufgabe in der TV-Show.

Doch dann passierte der Zwischenfall! „Es ist das erste Mal, dass ich hohe Schuhe in einer Sendung trage und dann machen wir so ein Spiel“, sagt Panagiota Petridou laut der „AZ“. Und was sagt Frank Buschmann dazu? „Ist etwas passiert? Du warst auf jeden Fall sehr gut, 44 Mal konntest du den Ball nach oben spielen“, so der Moderator.

Kurz danach stellt sie aber klar, dass glücklicherweise nichts Schlimmes passiert ist. „Mir geht es gut. Ich habe 22 Jahre lang Handball gespielt, da ist man hart im Nehmen“, sagt sie. Eine Beule am Kopf hat sie aber dennoch bekommen.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion