Paul Walker: Sein Vater klagt nun auch gegen Porsche

Die Toten sollen wohl keine Ruhe finden. Zumindest über Paul Walkers Tod wird wohl noch einige Zeit weiter debattiert werden.

Paul Walker
Foto: wenn

Dass der "Fast and Furious"-Star Opfer eines tragischen Unfalles wurde, wollen weder seine Tochter noch sein Vater hinnehmen.

Letzterer schaltete sich jetzt ein und klagte wie schon seine Enkeltochter gegen Porsche, wie "The Hollywood Reporter" berichtet.

Es sei bekannt gewesen, dass es bei diesem Porsche Carrera eine Menge Entwicklungsfehler gegeben habe. Einer dieser Fehler habe dazu geführt, dass sich Paul Walker nach dem Crash nicht mehr aus dem brennenden Auto befreien konnte. Der Gurt sei nicht zu lösen gewesen.

Wenngleich auch Rußspuren in der Lunge von Paul Walker gefunden wurden, so starb er doch innerhalb weniger Momente an den Verletzungen des Aufpralls.

Dementsprechend weist Porsche jegliche Schuld am Tod des Schauspielers von sich. Doch Pauls Familie sieht das anders und startet nun die doppelte Offensive mit der Klage des Vaters.

Paul Walker verunglückte tödlich als Beifahrer in einem Autounfall am 30. November 2013 in Los Angeles.