Pfarrer geht wegen Helene Fischer ins Kloster

Helene Fischer hat in ihrer Karriere schon viel erlebt. Dass aber ein Priester wegen ihr ins Kloster geht, dürfte selbst der Schlager-Queen neu sein.

Pfarrer geht wegen Helene Fischer ins Kloster
Foto: gettyimages

Während einer Hochzeit sang die Braut nach dem Ja-Wort einen Hit von Helena Fischer. Das war dem Pfarrer Thomas Frings  eindeutig zu viel. Der Pfarrer ist noch heute davon geschockt. „Ich habe nix gegen Helene Fischer. Doch die Episode steht stellvertretend für sehr viele frustrierende Ereignisse in Kirche und Gemeinde“, erklärte der Pfarrer. Und genau deswegen zieht er die knallharte Konsequenz und steigt aus der Kirche aus.

Der Pfarrer regt sich vor allem über die Ratlosigkeit der Kirche, ahnungslose Eltern und die zu vielen Austrittserklärungen auf. Helene Fischer hat ihm nun den Rest gegeben. Er will nun die Zeit erstmal damit verbringen, nachzudenken und will ins Kloster gehen.

Viele Menschen in seiner Gemeinde sind nun traurig, aber teilweise auch böse, dass der Pfarrer der Kirche den Rücken kehren wird. Ob er sich von dem Helene Fischer-Schock erholt, bleibt abzuwarten…

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: