Philipp Lahm tritt aus der Nationalmannschaft aus

Normalerweise, so heißt es, bleibt der Kapitän, bis das Boot sinkt, an Bord und verlässt es als Letzter. Doch Nationalmannschafts-Kapitän Philipp Lahm geht jetzt, wo es am schönsten ist.

Ausstieg auf dem Höhepunkt seiner Karriere
Foto: getty

Am Freitagmorgen erklärt sein Berater Roman Grill, dass sich der Verteidiger aus der Nationalmannschaft zurückziehen wolle.

Vor wenigen Tagen kam er noch mit seinen Mitspielern auf die Bühne beim Berliner Fan-Fest. Er versteckte sich hinter Thomas Müller, Mats Hummels und Co. Wie Kegel fielen die Jungs beiseite und der 1,70 kleine Philipp Lahm streckte den Pokal in die Höhe. Und zeigte ihn zum ersten Mal den 400.000 Fußball-Fans.

Immerhin bleibt er der Fußballwelt vorerst erhalten, da sein Vertrag bei FC Bayern München noch bis 2018 läuft.

Warum der 30-jährige Weltmeister in der Nationalelf nicht mehr spielen will, ist bislang noch nicht bekannt.

Auch die Zukunft von Bundestrainer Jogi Löw ist noch unklar. Obwohl sein Vertrag bis 2016 läuft, kann er jederzeit aufhören. Und auch bei ihm gibt es Anzeichen dafür, dass er die Nationalmannschaft verlässt.