Pietro Lombardi: Eindeutige Botschaft beim Meet & Greet mit hübschen Mädels

Begeisterung sieht anders aus!

Pietro Lombardi hatte letzte Nacht eigentlich viel Spaß und war mit seinen Kumpels in einem Ravensburger Club.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf seinem Snapchat-Account wird allerdings deutlich, dass es einen Teil des Abends gab, der dem Sänger weniger gut gefallen hat. In mehreren Videos ist zu sehen, wie Pietro auf einem Sofa sitzt und einige Mädels sich für ein „Meet & Greet“-Foto neben ihr Idol setzen. Besonders auffällig: Pietro sieht die Frauen nicht direkt an, fühlt sich sichtlich unwohl und lächelt nur kurz fürs Foto, bevor die Damen nach wenigen Sekunden von den Sicherheitsleuten nacheinander weggescheucht werden. „Meet“ – ja. „Greet“ – eher weniger.

Für den Ex von Sarah Lombardi scheint es sich immer noch sehr komisch anzufühlen, plötzlich ohne seine Liebste bei Auftritten zu sein und mit flirtenden Mädels für die Kameras zu posieren. Bis sich die Sache normal anfühlt, wird wohl noch ein bisschen Zeit vergehen müssen...

Pietro fühlt sich sichtlich unwohl Foto: Snapchat/Pietro Lombardi