Pietro Lombardi: Jetzt bricht alles über ihm zusammen

Auweia! Damit hat Pietro Lombardi nun wirklich nicht gerechnet...

Pietro Lombardi
Foto: IMAGO / Harald Deubert

Diese Woche hat Pietro Lombardi sich auf seinem Instagram-Kanal mächtig über den Karneval in Köln aufgeregt. Der Sänger hat kein Verständnis dafür, dass sich dort so viele Menschen treffen dürfen, es kleinen Kindern aber nicht erlaubt ist, auf dem Schulhof zu spielen oder an einem vernünftigen Laternenumzug teilzunehmen.

Bittere Vorwürfe gegen Pietro

Viele Fans unterstützen die Botschaft des 29-Jährigen. Doch es gibt auch User, die ihm vorwerfen, dass er eine Doppelmoral hat. Der Grund: Pietro macht gerade fleißig Werbung für seine Konzerte, bei denen ebenfalls viele Leute unterwegs sein werden. Auf seinem Instagram-Account hagelt es deshalb Kritik:

"Dann sag du auch deine Konzerte ab oder kannst du wirklich 100 % garantieren, dass kein Virusträger dabei ist? Einfach nur scheinheilig!"

"Große Worte und sich beschweren wegen Karneval, aber Hallen füllen mit seinen Konzerten geht?!?!"

Auweia! Wegen seiner Wut-Rede wird Pietro sich wohl noch den ein oder anderen bösen Kommentar durchlesen müssen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)