Pietro Lombardi & Sarah Lombardi: Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht!

Huch, so kennen wir Pietro Lombardi ja gar nicht! In einer unerwarteten Beichte gibt er nun intime Einblicke in die Ex-Beziehung von ihm und Sarah Lombardi!

Pietro und Sarah
Foto: Getty Images

Pietro und Sarah Lombardi waren DAS Traumpaar der deutschen Musikszene und ließen ihre Fans immer wieder an ihrem Beziehungsleben teilhaben. Doch wie Pietro nun berichtet, würde er im Nachhinein einiges ganz anders machen...

Pietro und Sarah hatten ihre eigenen Show

Jeder Fan von Sarah und Pietro Lombardi kann sich noch an die Doku des Paares erinnern, welche 2015 und 2016 über die TV-Bildschirme flimmerte. So konnten ihre Anhänger bei "Sarah & Pietro" ein paar intime Einblicke in das Eheleben der beiden erhaschen. Eigentlich eine schöne Idee. Doch wie Pietro nun berichtet, haben er und Sarah diese Produktion nur aus Geldgründen gemacht...

Pietro und Sarah hatten Angst

Im YouTube-Interview mit World Wide Wohnzimmer erklärte Pietro jetzt: "2012 wurde es ja ruhiger, das war das zweite Jahr, der neue DSDS-Sieger kommt und du bist auf einmal nicht mehr aktuell. Und dann war das auch ne harte Phase für mich, für uns." Er ergänzt: "Wir hatten auch Existenzängste, ganz klar. Natürlich haben wir im ersten Jahr viel Geld verdient und man hätte auch fünf, zehn Jahre vielleicht davon leben können, wenn man normal lebt." Dann kam das Angebot von "RTL II", wozu Pietro mittlerweile eine ganz klare Meinung hat: "Würde ich heute nicht mehr machen, aber damals waren wir jung und brauchten das Geld."

Oh je! Wird Sarah diese Hürde meistern?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.