Pitt und Jolie designen Schmuck für guten Zweck

Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich als Schmuckdesigner betätigt, um eine Kollektion mit Accessoires zugunsten von Jolies Kinder-Charity auf den Markt zu bringen. Das Hollywood-Paar hat sich mit dem exklusiven britischen Juwelier Asprey für eine Auswahl hochwertiger, von Schlangen inspirierten Gold- und Silber-Stücke für die Protector-Linie zusammengetan.

Pitt und Jolie designen Schmuck für guten Zweck

Die Kollektion beinhaltet mit Diamanten besetzte Anhänger und Ringe, Baby-Löffel und Bilderrahmen - alle ziert eine Schlange - und kosten ab 525 Dollar. Laut wwd.com wählte Jolie das Schlangen-Motiv, nachdem ihr ein Ring in Form einer Schlange geschenkt wurde, als sie 2006 mit der ersten leiblichen Tochter des Paares schwanger war, Shiloh. Einnahmen von der Protector-Kollektion, die in Asprey-Geschäften in London, New York, Los Angeles, Tokio und Dubai verkauft wird, werden an die Education Partnership For Children In Conflict gehen, eine Organisation, die Jolie 2006 mitbegründete. Jolie sagt in einem Statement über die Charity: "Dies sind die Kinder, die am meisten einen sicheren Platz zum Lernen brauchen, einen Platz, um zu heilen, einen Platz, um Versöhnung zu lernen, einen Platz, um eine bessere Zukunft aufzubauen, und einen Platz - um einfach Kinder zu sein. Dennoch wird die Ausbildung für diese Kinder oft vergessen. Viele Millionen Kinder und Jugendliche in Konflikten gehen nicht zur Schule." © WENN