Potter-Fans wollen Bücher verbrennen: So kontert J.K. Rowling

Tja, mit ihr sollte man sich besser nicht anlegen!

J.K.

Potter-Fans wollen Bücher verbrennen: So kontert J.K. Rowling
J.K. Rowling beweist Schlagfertigkeit Foto: Getty Images

Auch auf Twitter zeigte sich die "Harry Potter"-Autorin jetzt schlagfertig und fuhr einigen polternden Followern schwungvoll in die Parade.

Der Grund: Als bekennende Kritikerin von US-Präsident Donald Trump zog J.K. Rowling vor Kurzem den Ärger vieler Anhänger des neuen amerikanischen Staatsoberhaupts auf sich.

Nachdem sich die Schriftstellerin in einem Artikel negativ über Trump geäußert hatten, ließen zahlreiche erboste Fans ihrer Wut freien Lauf und drohten auf Rowlings Twitter-Account mit der Verbrennung von "Harry Potter"-Büchern und DVDs.

Eine Drohung, die für die Hater jedoch nach hinten losging - denn die 51-Jährige brachte ihre Twitter-Polterer mit reichlich Humor und Schlagfertigkeit zum Schweigen:

"Also, der Rauch der brennenden DVDs ist wahrscheinlich giftig und ich habe trotzdem euer Geld. Du kannst auch gerne mein Feuerzeug borgen", erwiderte J.K. Rowling gelassen.

Treffer, versenkt!

Eins ist klar, ihre Hater werden es sich in Zukunft sicher zweimal überlegen, ob sie sich mit der Potter-Schöpferin einen Schlagabtausch liefern wollen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.