Prinz Charles: Die Krankheit verschlimmert sich rasant!

Sein verheimlichtes Leiden wird immer schlimmer: Die Sorge um Prinz Charles wachst und wachst.

Prinz Charles
Foto: Getty Images

Als Prinz Charles bei einem Besuch in Kuba vor einiger Zeit beherzt einen Schluck vom Havana Club Rum kostete, war es nicht mehr zu übersehen, wie stark seine Hände inzwischen angeschwollen sind. Wie schlecht geht es dem britischen Thronfolger wirklich?

Was um Himmels willen ist nur los mit ihm? Es ist erschreckend, wie seine Hände inzwischen angeschwollen sind. Sogar am kleinen Finger scheint ihm sein Ring zu eng zu sein. Bereits einige Male sah man Prinz Charles mit dickeren Fingern – aber so ein Ausmaß seiner Erkrankung ist neu und beunruhigend.

 

Wie krank ist Prinz Charles wirklich?

Sein verheimlichtes Leiden – es wird immer schlimmer. Dr. med. Michael Prang aus Berlin zu "Das Neue Blatt": „Es gibt viele Ursachen für geschwollene Hände. Eine Herzschwäche kann durchaus dafür verantwortlich sein. In erster Linie sind dann aber meist Füße und Beine verdickt.“

Prinz Charles: Drama um die verheimlichte Vaterschaft!
 

Prinz Charles & Herzogin Camilla: Familien-Streit erschüttert den Palast

Bestimmt ist Prinz Charles medizinisch bestens versorgt. Dennoch scheinen die Ärzte dem Prinzen aber nicht wirklich helfen zu können.