Prinz Charles: Große Sorge um den 71-Jährigen!

Armer Prinz Charles! Den britischen Royal plagen immer noch Corona-Symptome.

Prinz Charles
Foto: Getty Images

Vor drei Monaten steckte sich Prinz Charles mit dem Corona-Virus an. Doch komplett hat sich der 71-Jährige immer noch nicht davon erholt...

Prinz Charles kann immer noch nicht schmecken und riechen

Am Dienstag besuchte Prinz Charles das Gloucestershire Royal Hospital - und erzählte von seinem Gesundheitszustand. "Er sprach über seine persönlichen Erfahrungen, er hat Erfahrungen aus erster Hand“, berichtet jetzt ein Krankenhausmitarbeiter der britischen Boulevardzeitung "Daily Mail". "Er hat auch über den Verlust seines Geruchs- und Geschmackssinns gesprochen und hat das Gefühl, dass es immer noch anhält."

Prinz Charles lobte die Corona-Helfer

Außerdem dankte Charles bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Krankheit den Angestellten des britischen Gesundheitsdienstes NHS. "Es war eine wundervolle Gelegenheit, Leute zu treffen, die so viel an der Frontlinie gemacht haben und Unmengen an Stress und Belastung erdulden mussten. Ich weiß nicht, wie sie es machen“, soll der 71-Jährige gesagt haben. "Aber sie alle haben gesagt, dass es verschiedene Abteilungen auf eine Art und Weise zusammengebracht hat wie noch nie zuvor. Es hat eine Menge fantastischer Kooperation gegeben."

Hat Herzogin Meghan eine heimliche Tochter? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.