Prinz Charles: Skurrile Enthüllung!

InTouch Redaktion
Prinz Charles reist nur mit persönlichem Toilettensitz
Foto: GettyImages

Eigentlich sollte man meinen, dass Prinz Charles überall ein gern gesehener Gast ist. Der britische Top-Journalist Tom Bower enthüllte nun jedoch, dass der 69-Jährige ziemlich skurrile Macken hat, die seine Gastgeber zur Verzweiflung treiben.

So heißt es in Bowers Buch, dass der Prinz alles dafür tut, sich auch auf Reisen wie zuhause zu fühlen. Als er seine Freunde im Nordosten Englands besuchte, schickte er vor seiner Ankunft zwei Umzugslaster zu ihnen. Einer davon enthielt seine komplette Schlafzimmereinrichtung. Auch das orthopädische Bett war mit dabei. Das Gästezimmer musste ausgeräumt und durch Charles‘ Einrichtung ersetzt werden. Doch der Thronfolger ging noch weiter und brachte sogar seinen eigenen Toilettensitz und Edel-Toilettenpapier mit. Im zweiten Laster soll der Royal Lebensmittel aus ökologischem Anbau zum Haus seiner Gastgeber geschickt haben. Auf kulinarische Überraschungen scheint er nämlich keine Lust zu haben.

Obwohl sich seine Freunde über den Besuch freuten, sollen sie sich wegen des Aufwands dazu entschieden haben, auf weitere Einladungen zu verzichten. Kein Problem für Charles! Er mag den sonnigen Garten auf seinem Landsitz so gerne, dass er manche Freunde sogar schon vergeblich auf seinen angekündigten Besuch warten ließ.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken