Prinz Charles: Verliert er durch Camilla die Krone?

InTouch Redaktion

Droht etwa das große Drama im britischen Königshaus? Queen Elizabeth soll sich dafür entschieden haben, ihren Sohn Charles zu übergehen und stattdessen die Krone an Prinz William weiterzugeben.

Prinz Charles: Fremdgehskandal!
Foto: Getty Images

Und ausgerechnet Camilla soll der ausschlaggebende Grund gewesen sein! 

 

Die Verteilung ist eigentlich klar: In der britischen Thronfolge rangiert Prinz Charles vor seinem Sohn William, doch Gerüchten zufolge will die Königin jetzt alles umwerfen.

Laut eines Berichts des "Star"-Magazins will Elizabeth sogar schon im Sommer die Krönung vollziehen und dann aus gesundheitlichen Gründen abdanken. Doch warum zieht die Queen ihren Enkel vor? Jüngste Aussagen von Charles Ehefrau Camilla sollen sie zu diesem ungewöhnlichen Schritt bewegt haben.

 

Prinz Charles: Ist seine Frau Camillia dem royalen Alltag nicht gewachsen? 

Die hatte in einem Interview zu ihrem 70. Geburtstag nämlich zugegeben, mit den royalen Pflichten überfordert zu sein. "Manchmal stehst du morgens auf und denkst, du schaffst es nicht, aber du musst!", so ihre ehrlichen Worte.

Anscheinend nimmt Camilla der stressige Alltag als Frau an der Seite von Prinz Charles mehr mit als gedacht. "In dem Moment, in dem du mit der Arbeit aufhörst, fühlt es sich an wie ein Ballon, dem die Luft ausgegangen ist – du sackst zu Boden!“

Eine ausgelaugte, überforderte Königin? Das möchte Queen Elizabeth für Großbritannien verhindern und sieht Camilla deshalb nicht als geeignete Nachfolgerin.

 

Queen Elizabeth: Kate könnte die geeignetere Nachfolgerin sein

Bei Kate ist das anders. Die Herzogin steht extrem im Fokus der Öffentlichkeit und meistert ihre Auftritte trotzdem mit Bravour. Zudem wird sie vom Volk geliebt – etwas, was man von Camilla nicht unbedingt behaupten kann.

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass William seinen Job als Pilot aufgeben werde. Zeitgleich wurde berichtet, dass Queen Elizabeth immer mehr Verantwortung abgeben wolle. Die Gerüchte könnten also tatsächlich stimmen. Aber ob die Königin ihrem Sohn das wirklich antut?