Prinz Frederic von Anhalt hatte einen Unfall

Prinz Frédéric von Anhalt: Bei Porsche-Unfall verletzt

10.07.2017 > 17:02

© Getty Images

Prinz Frédéric von Anhalt wurde angefahren - direkt vor seiner Haustür in Bel Air und dann auch noch von einem Porsche. 

„Ich wollte wie jeden Sonntag joggen gehen – und plötzlich kam ein Porsche 911 direkt auf mich zugerast“, so der 74-Jährige zur "Bild"-Zeitung. Mit Tempo 70 sei ihm der Wagen über den Fuß gebrettert.

Tochter von Prinz Frederic von Anhalt - wer möchte das nicht sein?!

Frederic von Anhalt adoptiert nun schon in einer TV-Show!

„Durch meine schnelle Reaktion habe ich nur ein paar Kratzer am Arm abbekommen. Ich konnte zum Glück noch nach hinten springen und bin auf dem Gras am Straßenrand gelandet“.

Dennoch sind die Kratzer nicht von Anhalts einzige Verletzung - auch sein Fuß hat ordentlich 'was abbekommen: „Der Knochen von meinem großen Zeh ist abgesplittert. Ich habe jetzt so 'nen Klotz am Bein, damit ich laufen kann.“ Nun muss Prinz Frédéric von Anhalt den Fuß für sechs Wochen ruhig stellen.

Aber das ist für ihn noch nicht einmal das Schlimmste. „Der Porsche ist einfach abgehauen. Das ist Fahrerflucht“, schimpfte der 74-Jährige laut dem Blatt.

 

Er will auch gleich einen Schuldigen gefunden haben: „Das war mein Nachbar in dem Porsche. Der hat sich gerade erst so 'nen roten Flitzer gekauft.“ Und weiter: „Der war sicher auf Dope oder betrunken. Das ist hier in Los Angeles gerade voll angesagt.“ Na, zum Glück ist da nichts Schlimmeres passiert...

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion