Prinz Harry am Ende: Seine Ehe mit Meghan geht den Bach runter

Der Prinz hat viel durchgemacht, seit er mit Meghan zusammen ist. Und es sieht nicht danach aus, als käme das Paar in absehbarer Zeit zur Ruhe, im Gegenteil: Ständig prasseln neue Probleme auf die beiden ein – wie aktuell das Enthüllungsbuch von Meghans Schwester Samantha.

Prinz Harry
Foto: Getty Images

Harry wirkt von Tag zu Tag trauriger, bekannte jetzt sogar im Interview, wie sehr er unter der Situation leidet. Das alles geht nicht spurlos an seiner Beziehung vorbei: Royal-Expertin Mareile Höppner gegenüber "Closer", wie es ihm wirklich geht – und wie es um die Sussex-Ehe steht …

Harry ist traurig

Eigentlich sollte ja nach dem "Megxit" alles besser werden: Frei von allen royalen Pflichten wollten Harry und Meghan mit ihrem kleinen Archie in Frieden leben. Doch auch im fernen Kalifornien stehen sie immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik. Nun gestand der Prinz im Interview mit "Fast Company", wie unfair er sich behandelt fühlt. "Ich war sehr überrascht, wie meine Geschichte und die meiner Frau erzählt wurde", beklagt er sich. "Diese falsche Erzählweise wurde zum Auslöser für alle Schikanen gegen uns." Vor allem den sozialen Medien gibt er die Schuld für das in seinen Augen verzerrte Bild. Dabei scheint er zu verdrängen, wie sehr die folgenreiche Palastflucht zur aktuellen Situation beigetragen hat.

Wird die Ehe von Meghan und Harry halten?

"Harry wird sicher erst viele Jahre später erkennen, welches Ausmaß seine Entscheidungen hatten", prognostiziert Royal-Expertin Mareile Höppner. "Ich wünsche ihm, dass er nichts bereut, aber es wird ihm bewusst werden, dass er vieles aufgegeben hat, was er liebte." Etwa sein Einsatz beim Militär, wo er Erfüllung und gute Freunde fand. "Das wird ihm fehlen. Ebenso der enge Familienbund. Es war ein Bruch, als er ging." Für viele Beobachter ist Meghan die Wurzel allen Übels. Wäre der traurige Prinz ohne sie tatsächlich besser dran? "Meghan ist definitiv die richtige Frau für ihn" stellt Mareile Höppner klar. "Warmherzig, stark, ähnlich wie seine Mutter. Sie teilt seine Interessen, begegnet ihm auf Augenhöhe. Das braucht er."

Trotzdem ist sie skeptisch, wie viele Turbulenzen diese Liebe noch aushält. "Ob die Ehe den starken Winden und Wogen standhalten kann, wird sich zeigen." Die nächste Zeit werde wohl über die Zukunft des Paars entscheiden. "Sie müssen jetzt ihre Rolle finden und aufpassen, dass sie sich nicht als Stars verramschen lassen in Amerika, indem sie durch alle Talkshows tingeln. Ich wünsche den beiden einen großen Garten und einen Stall voll Kinder. Für Harry wäre das genau das Richtige. Aber ob Meghan das mit ihrem Ehrgeiz schafft, wage ich zu bezweifeln."

Kehren Harry und Meghan nach London zurück? Diese Villa soll für sie bereits renoviert werden...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.