intouch wird geladen...

Prinz Harry: Drama in der Luxus-Villa! So schlecht geht es ihm wirklich!

Große Sorge um Prinz Harry! Muss er jetzt in eine Klinik?

Prinz Harry
Foto: Getty Images

Dunkle Wolken brauen sich über dem Luxusanwesen von Prinz Harry (36) in Montecito zusammen. Die Ereignisse der vergangenen Monate haben deutliche Spuren hinterlassen. Stundenlang soll er regungslos aus dem Fenster starren. Vor allem Meghan (39) macht sich große Sorgen. Muss der Prinz jetzt in eine Klinik?

Harry geht es nicht gut!

"Es ist nicht verwunderlich, dass sich Harry zurückzieht", ist US-Psychologin Dr. Gilda Carle, laut "Schöne Woche", überzeugt. Muss er doch gerade den Verlust des zweiten Babys, den Bruch mit seiner Familie und nun die erschütternde Darstellung seiner Mutter Diana († 36) im Netflix-Hit The Crown bewältigen. Und das allein wäre den meisten schon zu viel. Beim Prinzen kommen jedoch noch die Einsätze im Kriegsgebiet dazu. "Wie viele Veterane leidet auch er am Post-Traumatischen-Stress-Syndrom", so die Psychologin. Er solle sich dringend behandeln lassen, rät Dr. Gilda Carle.

Aber ihn in eine Anstalt einzuweisen – das bringt Meghan nicht übers Herz! Stattdessen soll Harry im White Lotus Retreat unterkommen, mit Yoga die Dämonen bekämpfen. Damit so endlich wieder die Sonne in sein Herz kommt.

Ziehen Meghan und Harry zurück nach London? Diese Villa soll für die beiden bereits renoviert werden!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.