Prinz Harry: Erster Job - Jetzt packt sein Chef aus

Prinz Harry hat seinen ersten richtigen Job. Wie er sich dabei schlägt, verrät nun sein Chef...

Harry und Meghan
Foto: imago

Nach dem "Megxit" müssen Prinz Harry und Herzogin ihr Geld selbst verdienen. So hat sich nun auch Harry seinen ersten Job gesucht und scheint daran viel Spaß zu haben...

Harry und Meghan werden nicht mehr finanziell unterstütz

Nachdem das Paar ihren Austritt aus dem Königshaus bekannt gab, fielen für die beiden auch die finanziellen Mittel durch die Krone flach. Während die beiden kurz nach dem "Megxit" noch von Prinz Charles finanziell unterstütz wurden, müssen sie nun auf eigenen Beinen stehen. So hat sich Prinz Harry nun auch seinen ersten Job gesucht und ist jetzt als Berater für "BetterUp" tätig. Dabei arbeitet er mit Mitarbeitern anderer Unternehmen zu dem Thema seelisches Wohlbefinden. Harry erklärt auf der Firmen-Website: "Ich glaube fest daran, dass die Fokussierung und Priorisierung auf mentale Fitness Potenzial und Möglichkeiten erschließen, von denen wir nie wussten, dass wir sie haben. Ich habe in meinem Leben gelernt, Schmerz in eine Bestimmung zu verwandeln." Und wie es scheint, macht sich Harry in seiner neuen Aufgabe echt gut...

Harry macht einen guten Job

"Also wir sind ja Partner hier. Und er möchte einfach nur 'Harry' genannt werden, also nennen wir ihn auch so. Ich habe noch nie vorher mit einem Royal gesprochen, aber was mich am meisten beeindruckt hat, war, wie stark er seinen Fokus darauf richtet, wie er sich nützlich machen kann", erklärt Harrys Chef nun laut "ZDF". Bleibt somit eigentlich nur zu hoffen, dass Harry auch weiterhin an seiner neuen Tätigkeit so viel Freude hat...

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.