Prinz Harry: Heimliche Affäre! Meghan schäumt vor Wut

Seit seiner Hochzeit sitzt Prinz Harry zwischen allen Stühlen - das belastet ihn sehr, und er braucht jetzt offenbar dringend jemanden zum Reden...

prinz Harry Herzogin Meghan
Foto: Getty Images

Stehen sich Prinz Harry (35) und seine Ex-Freundin noch näher, als alle dachten? Wie jetzt bekannt wurde, soll bereits im November ein geheimes Treffen stattgefunden habe. Man weiß ja, dass Harry heute noch ein gutes Verhältnis zu Chelsy Davy (34) hat, seiner ersten großen Liebe. Von 2004 bis 2011 waren beide ein Paar. Die junge Anwältin kam sogar zu seiner Hochzeit mit Meghan im Mai 2018. Beide haben nie den Kontakt verloren. Und jetzt, da in seinem Leben alles drunter und drüber geht, braucht der Prinz eine Freundin, bei der er sich aussprechen kann.

Es ist auch kein Geheimnis, dass der Haussegen bei Harry und Meghan schiefhängt. Nach der Geburt von Archie (8 Monate) gab es immer neue Krisen. Und Harry ist innerlich ganz zerrissen. Einerseits liebt er Meghan, andererseits stößt sie nicht nur ihn, sondern die ganze royale Familie vor den Kopf. Seit der Hochzeit ist auch Harrys Verhältnis zu seinem Bruder William (37) und zu Schwägerin Kate (38) beinahe feindselig geworden. Das gab Harry sogar öffentlich zu: Man würde nun verschiedene Wege gehen. Aber William ist nicht nur sein Bruder, er war auch sein bester Freund. Doch das ist jetzt auch vorbei.

 

Was läuft bei Prinz Harry und Chelsy Davy?

Selbst Harrys Großmutter, Königin Elizabeth (93), ist gar nicht mehr gut auf Meghan zu sprechen. Sie ließ sogar ein Foto des Paares von ihrem Schreibtisch entfernen. Für Harry ein Schock!

All die schlimmen Entwicklungen belasten ihn furchtbar. Nun braucht er jemanden, bei dem er sein Herz ausschütten kann. Chelsy versteht ihn, tröstet ihn, ist für ihn da. Freunde des Prinzen munkeln: „Das könnte sich zur Liebes-Affäre auswachsen!“

Prinz Harry und Herzogin Meghan
 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: JAA, doppeltes Baby-Glück!

Die letzten Wochen hat der Prinz mit seiner kleinen Familie in Amerika verbracht. Auf Meghans Wunsch. Dann die Schock-Entscheidung: Sie wollen von ihren royalen Verpflichtungen zurücktreten. Für Harry ist es schwerer denn je, seine Familie, seine Aufgaben als Prinz und Meghan unter einen Hut zu kriegen. Es wird wieder Streit mit Meghan geben; laute, verletzende Worte. Die gehen Harry immer stärker an die Nieren. Aber zum Glück hat er ja Chelsys Nummer.