Prinz Harry & Herzogin Meghan: Baby-Glück! Sie können es nicht mehr leugnen

InTouch Redaktion

Prinz Harry und Herzogin Markle wünschen sich beide Kinder - das haben sie mehrfach betont. "Ich würde jetzt gerne Kinder haben", schwärmte Harry bereits 2015, nachdem sein Bruder William sein zweites Kind, Charlotte, bekommen hatte. Ein Jahr später gestand Meghan in einem Interview, dass sie sich danach sehne, Mutter zu sein und sagte: "Ich kann es kaum erwarten, eine Familie zu gründen."

Natürlich kam das Thema Elternschaft wieder auf, nachdem sich das Paar im November verlobt hatte. Harry sagte damals: "Hoffentlich werden wir in naher Zukunft eine Familie gründen." Es scheint, dass die nahe Zukunft genau jetzt ist. Mehrere Quellen bestätigen gegenüber der US-InTouch, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan bereits aktiv versuchen, schwanger zu werden. "Eigentlich ist es Tradition, bis nach der Hochzeit zu warten, aber Harry hat schon immer gerne die Regeln gebrochen und Meghan kann ihre biologische Uhr ticken hören, also haben sie schon aufgehört, zu verhüten", sagt eine Quelle. "Sie versuchen seit ein paar Monaten, ein Baby zu bekommen."

 

Meghan Markle soll bereits schwanger sein

Und ein anderer Insider lässt die große Bombe platzen: Einige von Meghans engsten Freunden glauben, dass die amerikanische Schauspielerin bereits einen kleinen Prinzen oder eine Prinzessin erwartet! Streng geheim wurde vor der Hochzeit sogar noch das Kleid geändert, um eine Wölbung zu verstecken. "Ihre Haut leuchtet und Harry hat liebevoll ihren Bauch berührt", so die Quelle. Aber die News muss noch geheim gehalten werden, denn: "Die Königin würde ausflippen, wenn Meghan vor der Hochzeit schwanger wäre!"

So habt ihr die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle noch nicht gesehen
 

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Zwillings-Sensation!

Es ist jedoch tatsächlich Harrys Großmutter, Königin Elizabeth II., die darauf besteht, dass das Paar die königliche Linie weiterführt. Obwohl Harry der sechste in der Thronfolge ist, wird er dennoch immer noch Kinder haben. "Wenn ein Mitglied des Hauses von Windsor heiratet", sagt ein Freund von Meghan, "werden sie dringend aufgefordert, so bald wie möglich Eltern zu werden." Die Königin war Berichten zufolge verärgert, dass Herzogin Kate ihren Erstgeborenen erst zwei Jahre nach ihrer Hochzeit zur Welt gebracht hatte. (Charles wurde ein Jahr nach der Hochzeit der Königin geboren und William wurde geboren, 11 Monate nachdem Charles Prinzessin Diana geheiratet hatte).

 

Meghan und Harry im Baby-Stress

"Meghan hat eine enorme Verantwortung, schwanger zu werden", sagt der Insider. "Sie ist in Panik geraten, weil sie Harry, die Königin und die ganze königliche Familie nicht enttäuschen will." Aber sie hat ihre eigenen Gründe dafür, Mutter zu werden. Meghan "wollte unbedingt schwanger werden", als sie von 2011 bis 2013 mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet war - allerdings klappt es nicht. Die ungewollte Kinderlosigkeit soll am Ende sogar zur Trennung geführt haben. Und jetzt steht sie noch mehr unter Druck. "Mit fast 37 Jahren ist sie besorgt, dass sie nicht in der Lage sein wird, auf natürlichem Wege schwanger zu werden", sagt die Quelle.

Ein Kind zu haben ist auch für Meghan wegen ihrer eigenen schwierigen Familiensituation wichtig. Obwohl sie ihrer Mutter Doria Ragland sehr nahe ist, hat sie sich von ihrem Vater Thomas Markle entfernt und spricht nicht mehr mit ihren Halbgeschwistern Thomas Markle Jr. und Samantha Grant, die beide behaupten, sie habe sich von ihnen abgewandt, als sie berühmt wurde. "Eines von Meghans Hauptzielen im Leben ist es, eine stabile Familieneinheit zu schaffen."

Auf der Hochzeit von Harry und Meghan wurde viel gelacht
 

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Baby-Glück nach der Traumhochzeit!

Trotz allem, was sie beschäftigt, behält Meghan eine positive Einstellung - und einen gesunden Körper. "Sie hat sich künstliche Befruchtung als Backup-Plan angesehen, tut aber alles in ihrer Macht stehende, um natürlich schwanger zu werden", sagt die Quelle. "Sie hat Kate um Rat gefragt und übt Yoga-Posen, von denen man sagt, dass sie die Fruchtbarkeit erhöhen." Außerdem nimmt sie ein Folsäure-Präparat und stimmt ihre gesunde Ernährung so ab, dass sie optimal für die Empfängnis ist.

Dann dauert es jetzt bestimmt nicht mehr lange, bis es tatsächlich wieder Royal-Baby-News aus England gibt...