Prinz Harry & Herzogin Meghan: Schock-Enthüllung! Warum tut sie ihm das an?

Endlich kann Herzogin Meghan wieder aufatmen. Der royale Rücktritt hat ihr eine große Last von den Schultern genommen. Doch dabei merkt sie nicht, wie sehr Prinz Harry leidet...

Prinz Harry & Herzogin Meghan
Prinz Harry & Herzogin Meghan Foto: GettyImages

Beim "Mountbatten Music Festival" in London legten Prinz Harry und Herzogin Meghan am vergangenen Samstag einen strahlenden Auftritt hin. Mit ihren roten Outfits waren sie ein echter Hingucker und zogen alle Blicke auf sich. Aufmerksamen Fans fiel jedoch auf, dass der royale Rotschopf sehr angespannt wirkte.

Prinz Harry fühlt sich unwohl

Diesen Eindruck hat auch die Körpersprache-Expertin Judi James. Gegenüber „Daily Mail“ erklärt sie, dass Meghan ihren „Starstatus“ zurückerobere, während ihr Liebster sich total abmühe. Schon bei den „Endeavour Fund Awards“ wirkte der Prinz angespannt. „Harrys Stirn glänzt und sieht verschwitzt aus, was innere Anspannung suggeriert“, erklärt die Expertin.

Während Meghan seit dem royalen Rücktritt neues Selbstvertrauen gewonnen hat, scheint Harry von der neuen Situation etwas überfordert zu sein. Mit ihren auffälligen Outfits setzt seine Liebste ein Zeichen: Sie ist ein Star und scheut sich nicht davor, im Mittelpunkt zu stehen. Doch: „Harry sieht aus wie ein Mann in Eile, der vorwärts schreitet, während er seine Frau an der Hand führt“, erklärt Judi. Ein Hinweis darauf, dass der Herzog von Sussex den Wirbel um seinen Rücktritt momentan einfach nur hinter sich lassen möchte. Wie lange hält er dem Druck noch stand?

Schock-Enthüllung! Hat Herzogin Meghan etwa eine heimliche Tochter?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.