Prinz Harry: Intime Enthüllung! So geht es ihm wirklich!

Wie geht es Prinz Harry mit dem "Megxit" wirklich? Ein intimer Blick hinter die Palastmauern verschafft Klarheit...

Prinz Harry & Herzogin Meghan
Prinz Harry & Herzogin Meghan Foto: GettyImages

Oh je! Es wird nicht ruhig bei Prinz Harry und Herzogin Meghan! Gestern waren die beiden dabei zu sehen, wie sie in London einen ihrer letzten Auftritte als Royals absolvierten. Doch wie kommt Harry mit dem nahenden "Megxit" zu recht?

Prinz Harry war überfordert

Schon des Öfteren stellte Prinz Harry in der Vergangenheit klar, dass ihm das Leben im Scheinwerferlicht ganz schön zusetzten würde. Anfang 2020 dann die finale Entscheidung: Harry und Meghan gaben ihren Austritt aus dem Königshaus bekannt, der am 31.03. in Kraft tritt. Aktuell weilen die beiden dafür in London. um ihre letzten Termine als Royals zu absolvieren. Doch steckt Harry den "Megxit" wirklich so leicht weg, wie viele Royalisten vermuten? Eine enge Vertraute des Prinzen verschafft nun Klarheit...

Harry hat gemischte Gefühle

"In vielerlei Hinsicht ist es eine emotionale Zeit für ihn. Es ist bittersüß. Er wollte immer ein normales Leben, abseits der Scheinwerfer, was er nun auch hat. Im Grunde heißt das aber auch, dass er von seiner Familie wegtreten muss", heißt es nun durch eine Freundin von Harry gegenüber der britischen "Vanity Fair". Ebenfalls ergänzt sie: "Harry ist ein liebender, loyaler Mensch, es wird schwer für ihn werden," Oh je! Doch zum Glück kann er sich in dieser Zeit auf die Unterstützung seiner Frau Meghan verlassen...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.