Prinz Harry: Jetzt zweifelt er an der Vaterschaft

Wer einmal fremdgeht, tut es immer wieder! So zumindest der Volksmund. Und diese Weisheit holt nun auch Prinz Harry (37) ein. Der schockierende Verdacht: Lilibet (3 Monate) ist gar nicht seine Tochter ...

Meghan und Harry

Mit jedem Tag wachsen Harrys Zweifel an Ehefrau Meghan (40). Erst ihre verheimlichte Schwärmerei für seinen Bruder und jetzt die Anschuldigungen von ihrer Halbschwester Samantha (56). Denn die ist der festen Überzeugung, dass Meghan ihn schon längst betrügt!

Spielt Meghan ein falsches Spiel?

"Es war schon in ihrer ersten Ehe so. Sie schienen so verliebt", erzählt Samantha laut "Schöne Woche" – aber nach einem Seitensprung am Set von "Suits" folgte die Scheidung. Und auch ihren nächsten Freund Cory (41) hinterging sie – mit Harry ...

Bei Söhnchen Archie (2) gab es keinerlei Zweifel, er ist seinem Vater Harry wie aus dem Gesicht geschnitten. Bei Lilibet ist die Situation wohl anders. Wurde dem Prinz die Kleine etwa "untergejubelt"? Hat Harry deswegen bislang noch kein Foto von ihr veröffentlicht?

Der Prinz muss nun eine Entscheidung treffen. Entweder Fakten durch einen Vaterschaftstest schaffen oder jeden Verdacht einfach ignorieren – und der allerbeste Vater für Lilibet sein!

Große Sorge um Kate! Auch bei ihr läuft es gerade gar nicht gut!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.