Prinz Harry & Meghan Markle: Bomben-Drama vor der Hochzeit

Eigentlich hatten sich Prinz Harry und Meghan Markle so auf ihre Flitterwochen gefreut. Nach ihrer Hochzeit wollten sie einige romantische Tage in Namibia verbringen.

Prinz Harry und Meghan Markle erleben unruhige Stunden vor der Hochzeit
Prinz Harry und Meghan Markle erleben unruhige Stunden vor der Hochzeit Foto: Getty Images

Doch nun müssen die beiden ihren Urlaub leider verschieben.

Wie der Kensington Palast mitteilte, werden Harry und Meghan ihren ersten offiziellen Termin als Ehepaar im Dienst der Krone absolvieren müssen. Zeit für Zweisamkeit bleibt ihnen da leider nicht. Ein schwacher Trost für die 36-Jährige, die nach den stressigen Hochzeitsvorbereitungen und dem Herzinfarkt-Drama um ihren Vater sicherlich eine kleine Auszeit gebraucht hätte.

Das royale Paar steht schon seit Monaten unter Strom. Wenige Tage vor der Hochzeit verschaffte sich auch noch ein ungebetener Gast eine Einladung zu dem Event. Bisher ist nicht klar, ob er die Hochzeit stürmen oder sogar dem Brautpaar etwas antun wollte. Um zusätzliches Drama zu vermeiden, wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft und ein Verbot von Handys und Fotoapparaten für die Trauung erlassen.

Geschenke für das Paar müssen schon vorab an den Kensington Palast geliefert werden, da die Gefahr zu groß ist, dass ungebetene Gäste darin Bomben oder ähnliches versteckt haben. Was für ein Dilemma! Hoffentlich können Harry und Meghan ihren großen Tag genießen, ohne sich vor einer Attacke fürchten zu müssen…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.