Prinz Harry & Meghan Markle: Brisanter Ehevertrag

Jetzt geht es um die Wurst. Obwohl Prinz Harry und Meghan Markle sich blendend verstehen, könnte es jetzt zu einem heftigen Streit kommen.

Werden Prinz Harry und Meghan Markle einen Ehevertrag unterschreiben?
Werden Prinz Harry und Meghan Markle einen Ehevertrag unterschreiben? Foto: GettyImages

Das Thema Geld kann bei vielen Paaren für Zündstoff sorgen!

Einige Mitglieder der königlichen Familie scheinen sich kurz vor der Hochzeit große Sorgen um Harrys Vermögen zu machen. Er besitzt nicht nur Ländereien, sondern auch das Erbe seiner Mutter Diana. Insgesamt wird das Vermögen des Prinzen und seiner Verlobten auf rund 55 Millionen Euro geschätzt. Davon bringt die Schauspielerin allerdings „nur“ fünf bis sieben Millionen Euro mit in die Beziehung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Folgt nun also der knallharte Ehevertrag? Das wird wahrscheinlich Königin Elizabeth entscheiden müssen, denn bei drei ihrer vier Kinder gingen die Ehen in die Brüche. „Ich denke nicht, dass sie einen Vertrag unterschreiben werden. Wenn doch, dann war das vermutlich der Wille der älteren Mitglieder der royalen Familie“, erklärt der britische Familienanwalt Julian Hawkhead. Schon Harrys Bruder William und Kate verzichteten vor ihrer Hochzeit auf einen Ehevertrag.

Meghan und ihr Liebster wollen sich vor ihrer Hochzeit im Mai keine Gedanken über eine mögliche Scheidung machen. Dennoch belasten die Zweifel an ihrem Eheversprechen die Beziehung...