Prinz Harry & Meghan Markle: Das passiert mit Brautstrauß und Blumendeko

InTouch Redaktion

Das ist wirklich wundervoll!

Es war das Promi-Spektakel des Jahres: In einer in zahlreiche Länder weltweit live übertragenen Märchenhochzeit schworen sich am Samstag Prinz Harry und Meghan Markle ewige Treue.

Sir Elton John sang für Prinz Harry und Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle spenden ihre Blumendeko
Foto: Instagram/@kensingtonroyal

Nicht nur die strahlend schöne Braut verzauberte in ihrer weißen Robe mit Spitzenschleier die royalen Fans, auch die üppige Blumendekoration an der Kirche und der hübsche Brautstrauß von Meghan ließen viele Schaulustige dahinschmelzen.

Zwei Tage nach dem Großereignis wurde nun bekannt, was mit der prachtvollen Blumendekoration rund um das Fest nach der royalen Hochzeit passierte!

Wie ein rührender Post des St. Joseph's Hospiz enthüllte, spendete das Brautpaar die Blumendekoration als Sträuße an die Bewohner der Einrichtung.

"Heute haben wir eine ganz besondere Lieferung bekommen. Schöne Blumensträuße aus den #royalwedding Blumen, die wir unseren Patienten gegeben haben. Ein großes Dankeschön an Harry und Meghan und Floristin Philippa Craddock. Unser Hospiz riecht und sieht großartig aus. So eine schöne Geste", heißt es zu einem Foto einer Bewohnerin mit Blumenstrauß.

Zu einem Foto von Meghans Braut-Bouquet auf dem Grabstein eines unbekannten Soldaten erklärte der Palast auf Twitter darüberhinaus, dass der royale Brautstrauß traditionell auf einem Grabstein in Westminster Abbey abgelegt wurde.