Prinz Harry & Meghan Markle: Die größten Lacher der Hochzeit

InTouch Redaktion
Auf der Hochzeit von Harry und Meghan wurde viel gelacht
Foto: GettyImages

Bei royalen Veranstaltungen und Auftritten geht es immer relativ streng zu. Es gibt genaue Regeln, die von allen Beteiligten beachtet werden müssen. Auch die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle war bis ins letzte Detail geplant. An ihrem großen Tag gab es trotzdem einige Lacher.

Für den ersten Lacher sorgte Pippa Middleton mit ihrem Outfit. Das Blümchen-Kleid der Schwester von Kate Middleton erinnerte viele Fans an die Dose des bekannten Arizona-Eistees. Sofort machte sich die Internet-Gemeinde an die Arbeit und witzelte auf allen Social-Media-Kanälen über die Kleiderwahl der 34-Jährigen. "Spinne ich oder sieht Pippa Middleton aus wie eine Arizona Green Tea-Dose?", fragte sich ein überraschter Fan. Ohje!

Dann musste auch das frisch vermählte Brautpaar dran glauben! Als Meghan und Harry aus der Kapelle schritten und sich den jubelnden Fans präsentierten, war die 36-Jährige sich anscheinend etwas unsicher und zischte ein unauffälliges „Sollen wir uns jetzt küssen?“ durch die Zähne. Wie süüüß! Harry sparte sich die Antwort und drückte seiner Liebsten ohne zu zögern einen dicken Kuss auf den Mund. Erst später entzifferten Lippenleser, was die Braut ihrem Schatz zugeflüstert hatte. Da kann man ja nur kichern!

Auch George Clooney und seine Amal sorgten für großes Gelächter bei den Fans. Die beiden hatten offensichtlich Probleme dabei, zum Abendempfang zu gelangen, weil sie von Polizisten aufgehalten wurden. Dabei ging es nicht darum, dass die Polizisten sie nicht erkannten oder unsicher waren, ob das Paar eingeladen ist – nein! Sie wollten dem Schauspieler und der Anwältin nur einmal richtig nah sein und hielten sie ganze zehn Minuten lang auf. Zum Glück nahm das Hollywood-Pärchen es mit Gelassenheit und ließ sich grinsend auf die Gespräche mit den Sicherheitsleuten ein. Manchmal darf eben auch bei royalen Events ordentlich gelacht werden!