Prinz Harry: Panik am Hof! Neue Details zum Ehevertrag

InTouch Redaktion
Prinz Harry will keinen Ehevertrag
Foto: GettyImages

Am 19. Mai treten Prinz Harry und Meghan Markle vor den Traualtar. Der 33-Jährige ist der festen Überzeugung, dass seine Ehe für die Ewigkeit bestimmt ist und möchte deshalb auch keinen Ehevertrag unterschreiben.

Harry weigert sich strikt gegen die Vorschläge seiner Berater. Diese sollen ihm dringend dazu geraten haben, das geschätzte Vermögen von rund 34 Millionen Euro abzusichern, falls es zu einer Scheidung kommen sollte. Doch davon will der royale Rotschopf nichts wissen. „Es kam für Harry nie infrage, einen Ehevertrag zu unterschreiben. Er glaubt daran, dass die Ehe hält und sieht keinen Grund, einen Vertrag aufsetzen zu lassen“, verrät ein Freund gegenüber der britischen „Daily Mail“.

Meghan war schon einmal verheiratet und ließ sich nach zwei Jahren Ehe von Trevor Engelson scheiden. Deshalb scheinen die Berater am Hof auf Nummer sicher gehen zu wollen. Doch sie stoßen auf taube Ohren: Harry und seine Liebste gehen mit dem Vorsatz in die Ehe, dass sie bis ans Ende ihrer Tage hält.