Prinz Harry: Rätsel um den Ehering gelöst!

InTouch Redaktion

Prinz Harry und Meghan Markle wollen den Rest ihres Lebens miteinander verbringen. Mit der Hochzeit bricht der 33-Jährige allerdings mehr als nur eine königliche Tradition.

Wird Prinz Harry einen Ehering tragen?
Foto: Getty Images

Meghan ist eine amerikanische Schauspielerin, war zuvor schon einmal verheiratet und hat mit royaler Etikette nicht viel am Hut. Bei Prinz William ging es hingegen traditioneller zu. Seine Ehefrau Kate wurde im „Royal Berkshire Hospital“ in England geboren und war vor ihrer Hochzeit im Jahr 2011 noch nie verheiratet. Doch die beiden Brüder unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf ihre Ehefrauen. Auch nach der Hochzeit wird die Ehe von Prinz Harry anders sein, als die seines älteren Bruders.

 

Eheringe sind kein Muss

Viele männliche Royals tragen nach der Hochzeit keinen Ehering. So hat Prinz Charles sich nach der Eheschließung mit Camilla beispielsweise dazu entschieden, keinen Ring zu tragen. Auch Prinz William soll angeblich keinen Schmuck mögen. Im Jahr seiner Hochzeit enthüllte der Kensington Palace, dass es sich dabei lediglich um eine „persönliche Vorliebe“ handeln würde. Doch wie sieht es bei Prinz Harry aus? Der Rotschopf wurde in der Vergangenheit schon häufiger mit Armbändern und Halsketten gesehen, scheint mit Schmuck also kein Problem zu haben. Es wäre also durchaus denkbar, dass er nach der Hochzeit einen Ehering tragen wird.

Meghan Markle & Prinz Harry: Mega Skandal vor der Hochzeit!
 

Meghan Markle & Prinz Harry: Mega Skandal vor der Hochzeit!

 

Harry bricht mit der Tradition

Laut E! News möchte Harry tatsächlich „einen Ehering tragen". Das könnte auch daran liegen, dass seine Liebste aus Amerika kommt und es dort eher unüblich ist, nach der Hochzeit kein Schmuckstück anzulegen. Meghan könnte also durchaus zu der Entscheidung ihres Partners beigetragen haben. Auf der Website der royalen Familie ist außerdem folgender Satz zu lesen: "Details zu den Eheringen von Prinz Harry und Miss Markle werden am Tag ihrer Hochzeit veröffentlicht". Das dürfte also bedeuten, dass Harry nach der Trauung wirklich einen Ring tragen wird. Für seinen Bruder William wurde damals nämlich nicht einmal einer angefertigt!

 

Ein Ring mit einer uralten Geschichte

Ein Insider verriet, dass Markles Ehering wahrscheinlich aus walisischem Gold angefertigt wurde. Hinter dem Schmuckstück steckt außerdem eine uralte Geschichte. Als Queen Elizabeth I. und King George VI. vor 95 Jahren heirateten, bekamen sie ein Stück Gold vom Juwelier Clogau geschenkt. Die Windsors schmiedeten daraus das Schmuckstück und reichten den Goldklumpen dann von Generation zu Generation weiter. Auch Elizabeth II., Prinz Charles und Prinz William benutzten dieses Gold. Kate Middleton war die letzte Frau, der daraus Schmuck geschmiedet wurde. Die Herzogin trägt den dünnen Goldring meistens direkt unter dem großen Verlobungs-Saphir, den sie von ihrem Liebsten bekam.

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken