Prinz Harry: Schockierende Todesnachricht!

InTouch Redaktion
Prinz Harry: Schockierende Todesnachricht!
Foto: Getty Images

Diese Nachricht ist ein Schock für alle Briten. Obwohl Prinz Harry und Meghan Markle momentan hauptsächlich für ihre anstehende Hochzeit am 19. Mai in den Medien sind, sorgt nun eine schockierende Nachricht für reichlich Aufsehen in der Öffentlichkeit. Wie berichtet wird, wäre Prinz Harry fast gestorben.

meghan-markle-vorwürfe
 

Meghan Markle: Grausame Vorwürfe vor der Hochzeit mit Prinz Harry!

 

Prinz Harry: Nur knapp dem Tod entkommen

Wie "Express" berichtet, wäre der britische Prinz während eines Afghanistan-Einsatzes fast gestorben. Dabei soll er mit seinem Fahrzeug verdächtig nah an einer Landmine vorbeigefahren sein. Enthüllt wurde die Geschichte von Captain Dickon Leigh-Wood, den Harry aus seiner Zeit an der "Ludgrove"-Schule kannte und mit ihm in der "Combermere Barracks" in Windsor trainierte. In dem Buch "Harry: Ein Leben zwischen Liebe und Verlust" erzählt der Captain erstmals über das Ereignis. 

 

Prinz Harry: Nur 15 cm lagen dazwischen

"Wir sind fast über einen improvisierten Sprengsatz gefahren. Wir waren viel näher dran als beim ersten Mal. Eines der Fahrzeuge in der Kolonne bemerkte plötzlich etwas unter dem vorderen Tank und alle mussten anhalten. Du denkst automatisch: 'Das wird losgehen. Das ist es'", erklärt Captain Dickon Leigh-Wood in dem Buch. Ebenfalls fügt er hinzu: "Die vorherigen Fahrzeuge, einschließlich Harrys, verfehlten die Druckplatte eines Sprengsatzes um etwa 15 Zentimeter."

Ehrliche Worte, die zeigen: Harry hatte absolutes Glück im Unglück. Ist zu hoffen, dass der Prinz nach der Hochzeit auf ähnliche Einsätze verzichten wird.