Prinz Harry: Therapie-Schock! Er ist in Behandlung

Erschütternde Nachrichten von Prinz Harry! Wie nun enthüllt wurde, soll es dem Prinzen überhaupt nicht gut gehen...

Wie nun eine Quelle gegenüber "Metro" enthüllt, soll Prinz Harry bereits seit sieben Jahren in Therapie sein. Verantwortlich soll dafür vor allem der Tod seiner Mutter Lady Di sein. So erklärt die Quelle, dass Harry bei einem privaten Banker-Treffen berichtet haben soll: "Harry sprach über den Themenschwerpunkt 'Psychische Gesundheit' und verriet dabei, dass er in den letzten Jahren in Therapie war, um zu versuchen, das Trauma, das er nach dem Unfalltod seiner Mutter erlitten hatte, zu überwinden." Der frühe Tod seiner Mutter und der Umgang der Presse damit soll Harry auch darin bestärkt haben, den "Megxit" durchzuziehen. Doch ist Harry in Kanada wirklich glücklich?

Harry fühlt sich einsam

Obwohl Harry nach dem Austritt aus dem Königshaus in Kanada ein wenig die Seele baumeln lassen wollte, soll es ihm in seiner neuen "Wahlheimat" überhaupt nicht gut gehen. So machte erst neulich die Meldung die Runde, dass sich Harry dort sehr einsam fühlen soll und seine Freunde vermisst. Er soll stundenlang damit beschäftigt sein, am Handy zu sitzen, um Nachrichten nach Großbritannien zu schicken. Oh je! Wie es wohl mit Harry und Meghan weiter geht? Wir können gespannt sein...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.