Prinz Harry: Trennung von Meghan! Er will zurück nach England

Krisenstimmung in L. A.! So langsam scheint Prinz Harry klar zu werden, dass Meghan ihn nie wieder zurück nach England lassen will …

Harry und Meghan
Foto: imago

Hat da etwa jemand Gewissensbisse? Offenbar hat das Familientreffen anlässlich der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip († 99) doch etwas in Prinz Harry (36) ausgelöst. Denn nachdem der abtrünnige Royal in dem berüchtigten Skandal-Interview mit Oprah Winfrey (67) noch ordentlich über seine bucklige Verwandtschaft abgeledert hatte, soll er sich jetzt zutiefst dafür schämen, berichtet sein Biograf Duncan Larcombe in einem Interview mit der britischen Presse!

Harry vermisst seine Familie

"Ich glaube, Harry brauchte es damals, sich Luft zu machen. Aber als er dann nach Hause zurückkehrte, war es ihm peinlich und er bereut es so sehr." Sein Besuch in England hätte dem Prinzen "klargemacht, welchen Schaden er wirklich angerichtet hat", so der Harry-Kenner. Jetzt scheint genau das eingetreten zu sein, wovor Meghan sich am meisten fürchtet: Harry hat Heimweh! Ein weiterer Insider bestätigt in der britischen "The Sun": "Seine anfängliche Freude über ein neues Leben in L. A. ist verpufft. Ihm ist klar geworden, dass auch sein Vater Charles und seine geliebte Großmutter, die Queen, nicht ewig leben werden." Hinzu kommt: Die ursprüngliche Absprache, nach der Harry mit seiner Familie zwischen den USA und England pendeln wollte, scheint längst vom Tisch – weil sie für Ehefrau Meghan (39) nicht infrage kommt!

Bei Meghan und Harry hängt der Haussegen schief

Dabei hatte das Paar in dem offiziellen Statement zum Megxit noch verkündet: "Wir planen, unsere Zeit zwischen England und Amerika aufzuteilen. Dieser Schritt ermöglicht es uns, unseren Sohn für die königliche Tradition zu sensibilisieren, in die er hineingeboren wurde …" Dass das tatsächlich passieren könnte, ist spätestens seit Meghans Rassismus-Vorwürfen gegen die Royal Family kein Thema mehr. Und Harry? Sitzt nicht nur zwischen den Stühlen, sondern liegt auch im Clinch mit seiner Liebsten! Wie schief der Haussegen tatsächlich hängt, wurde am Wochenende deutlich: Beim "Global Citizen Vax Live"-Konzert im kalifornischen Inglewood waren Harry und Meghan eigentlich gemeinsam als Redner für die Impf-Kampagne angekündigt – doch Meghan ließ sich lieber entschuldigen … Für Biograf Larcombe ist das erst der Anfang. Er glaubt: "Es kommen harte Zeiten auf die beiden zu!"

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.