Prinz Harry & Herzogin Meghan: Damit gingen sie endgültig zu weit!

Mit dieser Action hintergingen Prinz Harry und Herzogin Meghan die verstorbene Queen zu Lebtagen am hinterlistigsten.

Prinz Harry & Herzogin Meghan
Foto: Chris Jackson/Getty Images

Im Jahr 2021 sagten Prinz Harry und seine Gattin Herzogin Meghan dem britischen Königshaus auf nimmer Wiedersehen. Sie legten ihre royalen Pflichten ab und leben seither nach ihren eigenen Regeln in den USA. Dass ihr Enkel und seine Frau so ungeniert hinter ihrem Rücken agieren, war Queen Elizabeth II. immer ein Dorn im Auge. Mit einer Aktion gingen die Ex-Royals dann jedoch eindeutig zu weit...

Prinz Harry: Mit ihrer Modemarke haben sie bei der Queen das Fass zum Überlaufen gebracht

Aus ihrem royalen Namen schöpfen Prinz Harry und Herzogin Meghan trotz ihrem royalen Exit noch immer Profit. Die Vermarktung ihrer eigenen Modemarke "Sussex Royal" ließ Queen Elizabeth II. jedoch dazu verleiten ein Machtwort zu sprechen. Wie der Autor und Historiker Robert Lacey in seinem Buch "Battle of Brothers" nun verriet, war das Projekt nicht mit der Monarchin abgesprochen. Und das obwohl die Eltern von Archie und Lilibet viel Geld in die Herstellung ihrer Produkte steckten. Der Schriftsteller folgert: "Wieder einmal hat Harry es völlig versäumt, die Königin zu einer wichtigen Initiative zu konsultieren."

Immer wieder machen Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Seitenhieben gegen das britische Königshaus Schlagzeilen. Ob sie nun nach dem Tod der Queen nachsichtiger sein werden, bleibt abzuwarten.

Wie es aussieht hat Herzogin Meghan nun ganz andere Pläne. Mehr dazu erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link