Prinz Harry und Herzogin Meghan: Jetzt ist Schluss!

Schluss, aus, vorbei! Prinz Charles soll die Nase voll haben von all den Skandalen und für Prinz Harry und Herzogin Meghan eine drastische Entscheidung getroffen haben.

Prinz Harry & Herzogin Meghan
Prinz Harry & Herzogin Meghan Foto: GettyImages

In letzter Zeit sorgten Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) für eine Menge Ärger im Königshaus. Sie wollte nicht mehr im Kensington-Palast leben, bevorzugt ihr eigenes Cottage. Auch Weihnachten mit den Royals ist gestrichen. Alle Zeichen deuten daraufhin, dass sich die Situation auch im neuen Jahr nicht verbessern wird. Ein Neuanfang irgendwo in der Ferne wird immer wahrscheinlicher...

Bei seiner Reise nach Waitangi (Neuseeland) fand Prinz Charles jetzt womöglich die Lösung: Ein Stammesoberhaupt der Maori, Waihoroi Shortland, hatte eine Bitte: „Verehrter Prinz, sie haben zwei Söhne. Gewähren sie einem, unser Generalgouverneur zu werden.“

Ziehen Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Neuseeland?

Dieses Amt wird seit Jahrzehnten von der britischen Krone besetzt. Charles könnte Prinz Harry (35) benennen und Herzogin Meghan würde erst mal mit ans andere Ende der Welt verschwinden...

Ob sich Prinz Harry und Herzogin Meghan für diese Idee tatsächlich begeistern können? Zuletzt hieß es schließlich, die beiden würden über ein neues Leben in Afrika nachdenken - also auf einem komplett anderen Kontinent. Und besonders Meghan ist schließlich für ihren Eigensinnig bekannt...

Momentan verbringen sie und Harry zusammen mit Archie (7 Monate) Zeit in den USA bei Meghans Mutter. Vielleicht treffen sie dort eine Entscheidung darüber, wie ihr Leben weitergehen soll...

Hat Meghan eine heimliche Tochter? Im Video erfahrt ihr mehr:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.