Prinz Henrik von Dänemark: So schlecht geht es ihm wirklich!

InTouch Redaktion
Sorge im dänischen Königshaus: Prinz Henrik liegt im Krankenhaus!
Foto: Getty Images

Schlechte Nachrichten aus dem dänischen Königshaus: Prinz Henrik musste seinen Aufenthalt in Südkorea abbrechen, wo er sich aufgrund der Olympischen Spiele befunden hat. Sein Zustand soll sich "ernsthaft verschlechtert" haben.

Bereits am 28. Januar wurde der Prinzgemahl im Kopenhagener Rigshopitalet aufgenommen. Die Diagnose lautete: Lungenentzündung, sowie ein Lungentumor in der linken Lungenhälfte. 

Sorge im dänischen Königshaus: Prinz Henrik liegt im Krankenhaus!
 

Sorge im dänischen Königshaus: Prinz Henrik liegt im Krankenhaus!

Dieser erwies sich glücklicherweise als gutartig, doch der 83-Jährige wurde trotzdem auf die Infektionsmedizinische Station gebracht, um seine Infektion weiter zu behandeln. Anschließend wurde Prinz Henrik nach Schloss Fredensborg entlassen.

 

Der Königliche Hof gab die offizielle Meldung am frühen Morgen raus

Doch nun das: am heutigen Freitagmorgen wurde eine offizielle Erklärung über die Gesundheit des Prinzen herausgegeben: "Der Zustand Seiner Königlichen Hoheit Prinz Henrik hat sich leider ernsthaft verschlechtert. Seine Königliche Hoheit Kronprinz Frederik hat aufgrund dessen seinen Aufenthalt in Südkorea abgebrochen, wo er sich in Verbindung mit den Olympischen Spielen befunden hat. Der Kronprinz ist auf dem Weg nach Dänemark. Das Königshaus hat im Augenblick keine weiteren Mitteilungen."

Das Königshaus ist bestürzt, die Medien in Dänemark reagieren schockiert - denn diese Neuigkeiten lassen nichts Gutes vermuten.